© RZ Koblenz 

Lange Leserbriefe - kurze Leserbriefe?

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Ihr Leserbrief, den Sie der Zuger Woche geschickt haben, nicht erschienen ist? Nun, die Antwort wird wohl lauten, dass er zu lang war. Leserbriefe in der Zuger Woche dürfen nämlich nicht länger sein als maximal 2000 Zeichen inklusive Leerzeichen. Je kürzer die Einsendungen sind, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese bei uns publiziert werden. Nur so können wir eine möglichst breite Meinungsvielfalt von und für unsere Leserschaft garantieren. Zudem werden Ihre Leserbriefe nur dann publiziert, wenn sie per Mail geschickt werden und mit vollständigem Absender versehen sind.

Dany Kammüller, Chefredaktor


Zuger Woche vom Mittwoch, 15. April 2015, Seite 22