© RZ Koblenz 

Ja zur Parkrauminitiative

2009 lehnte das Volk das Parkgebührenreglement ab, und sagte somit nein zu höheren Parkgebühren. Dies hielt jedoch den Stadtrat, wohl aus ideologischen Gründen, nicht davon ab, die Parkgebühren per 1. Januar 2018 massiv zu erhöhen. Überhöhte Parkgebühren gefährden jedoch KMU-Betriebe, die das Rückgrat unserer Wirtschaft bilden. Nebst der massiven Gebührenerhöhung der überirdischen Parkplätze wurde beispielsweise auch der Preis der Parkkarte für Handwerker um 50 Prozent (!) angehoben. Welcher KMU-Betrieb kann eine Gebühr für eine Dienstleistung mal so eben um 50 Prozent anheben? Bei einer Annahme der Parkrauminitiative werden künftig die Parkgebühren regelmässig überprüft und sind so nicht mehr der Willkür des Stadtrates ausgesetzt. Deshalb sage ich ja zur Parkraumbewirtschaftung mit Mass!

Roman Küng, Zug


Zuger Woche vom Mittwoch, 6. Februar 2019, Seite 10