© RZ Koblenz 

Generalversammlung CVP Stadt Zug

Die Generalversammlung (GV) der CVP Stadt Zug fand dieses Jahr bei der Xaver Keiser Zimmerei AG statt.

Politik «Es riecht nach Holz», so eröffnete Präsident Benny Elsener die GV der Stadtzuger CVP, die in den Räumlichkeiten der Zimmerei AG Keiser stattfand. Der Duft verbreitete ein heimeliges und gemütliches Gefühl. Das passt wunderbar zur bodenständigen und gewerbefreundlichen CVP.

Rückblick und Ausblick

Insgesamt blickte die CVP auf ein erfolgreiches und bewegtes Jahr zurück. Nicht zuletzt wurde mit Silvia Thalmann-Gut eine Stadtzugerin in den Regierungsrat gewählt und Stadtrat Urs Raschle mit einem guten Resultat für seine Leistungen bestätigt. Die GV zeigte auch, dass ein Um- und Aufbruch bevorsteht. In verschiedenen Ämtern, so auch im Vorstand, gibt es Rücktritte und Neubesetzungen. Mit der Wahl von Alice Roschi, Manuela Leemann und Pascal Furer wurde der Vorstand mit neuen Kräften verstärkt. Die GGR-Fraktion wird künftig von Christoph Iten geführt. Als Präsident der Stadtpartei wurde Benny Elsener bestätigt. Die CVP Stadt Zug bedankt sich herzlich für die Arbeit und das Engagement aller Mitglieder und allen Sympathisanten. Es zeigt sich in der heutigen Zeit immer mehr, wie wichtig für den konstruktiven politischen Ausgleich die bürgerliche Mittepartei ist.

www.cvpstadtzug.ch PD/DK


Zuger Woche vom Mittwoch, 24. April 2019, Seite 10