© RZ Koblenz 

Abschluss der Fahrzeugausschreibung

Im Rahmen einer Beschaffungskooperation hat die ZVB neue Busse ausgeschrieben. Der Grossteil der neuen Busse ist mit der Antriebstechnologie Mild-Hybrid ausgestattet.

Zug Die Transportunternehmen Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB), Auto AG Schwyz (AAGS), Autobus AG Liestal Öffentlicher Verkehr (AAGL), Bus Ostschweiz AG (BOS) und Bus und Service AG (BuS) schrieben gemeinsam ein Beschaffungsvolumen von über 100 Fahrzeugen aus.

Ersatzbeschaffung für Dieselbusse

Rund ein Drittel der Fahrzeuge sind für die ZVB vorgesehen. Es handelt sich um die Ersatzbeschaffung für die Dieselbusse, welche in den Jahren 2020 bis 2024 ersetzt werden müssen. Die neuen Fahrzeuge für die ZVB werden mit der Antriebstechnologie Mild-Hybrid ausgestattet sein. Erwartet werden dadurch Einsparungen beim Treibstoffverbrauch. Die Busse können zu den ausgehandelten Bedingungen bezogen werden, eine Abnahmepflicht besteht nicht. Die ZVB kann jederzeit auf eine andere Antriebstechnologie umschwenken. Weitere Informationen finden Sie unter: www.zvb.ch. PD/NS


Zuger Woche vom Mittwoch, 10. Juli 2019, Seite 8