E-Paper - 08. April 2015
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Jahresrechnung 2014

FINANZEN Die SVP Kanton Zug sieht sich bestätigt

Mit Erstaunen nimmt die SVP des Kantons Zug zur Kenntnis, dass die Staatsrechnung 2014 mit einem Defizit von 139 Millionen Franken abschliesst.

PD/LF - Die SVP-Fraktion im Zuger Kantonsrat hätte sich schon frühzeitig für generelle und pauschale Kostensenkungen ausgesprochen. Wäre diesen Anträgen entsprochen worden, sähe die finanzielle Situation des Kantons Zug heute besser aus.

Nötiges Sparpaket

«(...) Die Rechnung 2014 zeigt, wie dringlich das von der Zuger Regierung soeben geknüpfte Sparpaket ist. Vor allem bei den Personalausgaben und bei gewissen Zusatzleistungen besteht jedoch noch mehr Einsparpotenzial», sagt Thomas Aeschi, Präsident der SVP Kanton Zug.

Verantwortungslose Politik

«Die Mitteparteien hätten die SVP im Kantonsrat frühzeitig unterstützen müssen. (...)», meint Kantonsrat Manuel Brandenberg, Fraktionschef der SVP. Nun erhalte man die Quittung für diese Politik.

Zuger Woche vom Mittwoch, 8. April 2015, Seite 11 (121 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30