E-Paper - 15. April 2015
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

300 vermisste Kinder ...

KANTON/SCHWEIZ ... aber nur ein Drittel der Fälle wird der Polizei gemeldet

In der Schweiz laufen jährlich mehr als 25 000 Kinder von zu Hause weg. Im Kanton Zug sind es laut einer Hochrechnung von «Missing Children Switzerland» (MCS) mehr als 300.

Von Lilian Fritze

Die gemeinnützige Stiftung «Missing Children Switzerland» setzt sich dafür ein, vermisste Kinder innerhalb der Schweiz, aber auch jenseits der Landesgrenzen wieder zu finden. MCS kümmert sich in diesem Zusammenhang um betroffene Familien oder Angehörige, die befürchten, dass ihr Kind verschwunden sein könnte.

Eine Frage von Leben oder Tod

In diesem Zusammenhang startet die zweite Sensibilisierungskampagne vom MCS am 25. Mai, dem internationalen Tag der vermissten Kinder. Unter dem Motto «Jede Minute zählt» will die Organisation den Schwerpunkt ganz gezielt auf das Weglaufen legen. Wird ein Kind plötzlich vermisst, können die ersten drei Stunden über Leben und Tod entscheiden. Genau deshalb ist es wichtig, sich sofort an die richtigen Stellen zu wenden.

Wegelaufen oder entführt

Seit der MCS-Gründung im Jahr 2011 wurden 156 Fälle verschwundener Minderjähriger behandelt. Bei 61 davon handelte es sich um weggelaufene Kinder. Von 21 Fällen im Jahr 2012 ist die Zahl der von MCS bearbeiteten Fälle auf heute 156 angestiegen (elf neue Fälle seit Anfang 2015). Hauptursache für das Verschwinden der Kinder sind «elterliche > Seite 2 Entführung» oder «Weglaufen». Die jüngsten Kinder in der zweiten Kategorie sind erst zehn Jahre alt.

Die Lage im Kanton Zug

Eine Schätzung zur Zahl der getürmten Kinder in der Schweiz zeigt, dass bei insgesamt rund 1.6 Millionen Minderjährigen ungefähr 25 700 Kinder als vermisst gelten - als nicht mehr auffindbar jedoch nur circa 9200. Im Kanton Zug werden von insgesamt etwa 24 300 Minderjährigen 136 Vermisstenfälle gemeldet, während aber von einer weitaus höheren Zahl, nämlich um die 382, verschollener Kinder ausgegangen werden muss. Laut eigenen Angaben hat MCS hat in den letzten drei Jahren im Kanton Zug aber nur einen Fall betreut.

25 Fälle im letzten Jahr

Im Kanton Zug wurden gemäss Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Polizei, 2014 70 Vermisstenfälle gemeldet. 25 davon betrafen minderjährige Personen. Vor allem ein verschwundenes Kind gelte als sehr gefährdet, da ein Verbrechen nie ganz ausgeschlossen werden könne. «Vermisste Personen tauchen glücklicherweise fast immer wieder auf. Kinder oft bereits wenige Minuten bis Stunden nach Meldungseingang.» erklärt Schlatter. Von den 25 ausgebüxten Kindern sind alle wohlauf gefunden worden oder selbstständig nach Hause zurückgekehrt.

Zahlen für 2015

Seit Anfang Jahr sind im Kanton Zug bereits zehn Minderjährige-Vermisstenfälle der Polizei gemeldet worden. Glücklicherweise wurden aber alle bereits widerrufen.

Fazit

Auch wenn die Zahlen von «Missing Children Switzerland» ein beunruhigendes Bild zeichnen, sind die meisten Kinder und Jugendlichen bereits kurz nach ihrem spurlosen Verschwinden schnell wieder zu Hause. Dennoch stellt sich die Frage, weshalb so viele junge Menschen ihre Angehörigen in grösste Verzweiflung und die Polizei in höchste Bereitschaft versetzen. Ist es bloss jugendlicher Leichtsinn, kindliche Wut oder ein pubertärer Aussetzer? Die Antworten darauf sind wohl in jedem Fall anders. Ein Streit mit dem Freund, ein Fernsehverbot zur falschen Zeit oder Angst vor einer Prüfung oft lösen bereits alltägliche Probleme den Fluchtinstinkt aus. Doch auch wenn man sich als Eltern oder Erziehungsberichtigte sicher ist, dass es sich nur um eine Kurzschlussreaktion handelt und die Durchgebrannten bald wieder auf der Matte stehen, darauf verlassen darf man sich nicht denn falls tatsächlich etwas passiert ist, zählt jede Minute. Weitere wichtige Informationen zur Thematik finden Sie unter www.missingchildren.ch.

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 15. April 2015, Seite 1 (162 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30