E-Paper - 15. April 2015
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Schülerzahlen in Finstersee - jonglieren mit tiefen Zahlen

Zum zweiten Mal innert einer Woche hat der Menzinger Schulpräsident Peter Dittli mit zu tiefen Zahlen jongliert. Er operiert in seinen Berichten, jüngst zu 100 Tagen im Amt, mit einer prognostizierten Schülerzahl für die zu schliessende Schule in Finstersee von elf Kindern im Schuljahr 2017/2018. Fakt ist, dass der Gemeinderat bei seinem Entscheid zur Schliessung der Aussenschule von 14 Kindern im 2017/2018 ausgegangen ist, wie dies im Bericht des externen Planers aufgeführt ist. Nicht weiter erwähnt wird, dass der Planer die Zahlen von Finstersee in seinem Bericht sehr vorsichtig behandelt: Grundlage wäre dabei eine ähnliche Entwicklung der Bevölkerungszahlen wie im Dorf Menzingen. Ob diese Zahlen vergleichbar sind, ist dahingestellt. Wenn es dem Schulpräsidenten gelingt, so schnell eine Klasse mit vierzehn Kindern konsequent auf elf zu schrumpfen, würde ich empfehlen die Rechnung aus dem Minus ins Plus zu heben. Was, wenn 2017 eine normale Klassengrösse in Finstersee steht? An der Bushaltestelle, zum Transport in die Dorfschulen von Menzingen? Wie haben das andere Gemeinden mit ähnlich ungesicherten Schülerzahlen gelöst, falls ihnen der Erhalt der Schulen wichtig war? Indem sie Tagesschulen oder modulare Tagesschulen, wie zum Beispiel die Gemeinde Cham mit Hagendorn eingerichtet haben. Oder wie die kleinste Gemeinde im Kanton Luzern, die in Ohmstal eine Tagesschule einrichte, wo Kinder aus umliegenden Gemeinden die Tagesschule benutzen konnten und etwa die Hälfte der Kinder eine Tagesschulstruktur nutzten, die andere Hälfte nicht. Modelle gibt es viele. Hoffen wir, dass der Schulpräsident von Menzingen noch für einige Kunststücke zu haben ist und jonglierend den Mut für weitere Ideen entwickelt.

Marianne Aepli, Menzingen

Zuger Woche vom Mittwoch, 15. April 2015, Seite 15 (79 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   April   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30