E-Paper - 25. Mai 2016
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Enthüllung historischer Gebäudetafeln

In der Gemeinde Cham schmücken bereits 45 Gebäudetafeln verschiedene Häuser und Plätze. Diese zeigen, wie sich die Einwohnergemeinde Cham entwickelt hat. Am 28. Mai werden nun vier neue Tafeln enthüllt und in einem Rundgang erläutert.

Cham und seine Weiler haben sich stark verändert. Im Zentrum wurde jedes fünfte Haus in den letzten 20 Jahren neu erbaut. Um zu zeigen, was sich gewandelt hat, erzählen Gebäudetafeln in Cham, Hagendorn und Lindencham die Geschichte von Häusern, Plätzen und Orten. Geschichtsträchtige Objekte sind in ganz Cham im Rahmen der Reihe «Cham verändert sich» seit 2008 mit kleinen Informationstafeln versehen. Darauf wird die Geschichte kurz in Texten und Bildern dargestellt. Gemeinderat Rolf Ineichen schwärmt: «Auf diese Weise wird der Spaziergang durch Cham jeweils zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit.»

Reges Interesse erwartet

Die bereits bestehenden 45 historischen Gebäudetafeln werden nun mit der 7. Staffel, die vier Tafeln umfasst, ergänzt. Diesen Samstag, 28.5., findet von 10.15 Uhr bis 12 Uhr die offizielle Eröffnung und Begehung der 7. Staffel statt. Diese führt durch das Zentrum beidseitig der Lorze und präsentiert neue, aber auch bestehende Gebäudetafeln rund um die Bärenbrücke. An den Rundgängen nehmen stets zahlreiche Chamer teil. Michael van Orsouw, der den Rundgang kommentiert, meint: «Wir freuen uns, dass jedes Mal so viele Chamer mit uns auf die Zeitreise gehen und sich von der Vielfalt der historischen Objekte und von den dazugehörenden Geschichten beeindruckt zeigen». www.cham.ch PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 25. Mai 2016, Seite 1 (65 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31