E-Paper - 06. Februar 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Steigende Wohnkosten dank den jungen Grünen

Mit der Zersiedelungsinitiative wollen die jungen Grünen Bauzonen auf dem Stand von heute belassen. Sie vergessen dabei, dass wir für Wachstum neue Bauzonen brauchen werden - ansonsten drohen höhere Wohnkosten. Das Volk hat im Jahre 2013 ein Gesetz angenommen, welches dafür sorgt, dass weniger Flächen überbaut werden. Momentan setzen die Kantone das Gesetz um. So wird es

beispielsweise im Kanton Zug bis ins Jahr 2040 keine Neueinzonungen geben. Die Initiative verlangt nun, dass in der Schweiz nie mehr Neueinzonungen gemacht werden dürfen. Vergessen geht dabei jedoch, dass wir eines Tages alle eingezonten Flächen ausgenützt haben werden. Die Verknappung des Bodens wird zu steigenden Wohnkosten führen. Dies schadet einmal mehr den finanziell schlechter Gestellten. Darum stimme ich am 10.2. Nein zur Zersiedelungsinitiative. Gian Brun, Hünenberg

Zuger Woche vom Mittwoch, 6. Februar 2019, Seite 10 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28