E-Paper - 06. Februar 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Der EV Zug ist Cupsieger 2019

Von Nicola Schuler

Der Titelfluch des EV Zug ist endlich gebrochen. Am Sonntag, dem 3. Februar, gewann der EVZ den Schweizer Cup und damit den ersten Titel seit 21 Jahren. Die Freude ist dementsprechend riesig.

Sport 1998 war der bisherige Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des EV Zug. Damals holten die Zuger im Playoff-Final gegen den HC Davos den bisher einzigen Schweizer Meistertitel. Seither hat sich das Eishockey sowohl international, als auch national stark verändert. So auch der EV Zug: Er entwickelte sich von einem kleinen Verein mit wenigen Angestellten zu einem sehr professionellen und wirtschaftlich gesunden Hockeyunternehmen. Das Hertistadion wurde durch die topmoderne Bossardarena ersetzt und immer wieder durfte man einen oder zwei der besten Spieler der Liga zur Mannschaft zählen. Ein zweiter Meistertitel konnte bisher, trotz grossartiger Arbeit, allerdings nicht gewonnen werden. So ist es auch kein Wunder, dass der Hunger nach einem Titel in Zug nach wie vor gross ist.

Überzeugender Sieg

Nun, am 3. Februar, war es so weit. Der EVZ besiegte die Rapperswil Jona Lakers im Cupfinal mit 5:1 und schrieb Vereinsgeschichte. Die Zuger traten besonders im ersten Drittel sehr stark auf und legten mit drei Toren den Grundstein für den Sieg. Ein besonderes Lob verdiente sich Sandro Aeschlimann: Der 24-jährige Ersatzgoalie spielte an Stelle des verletzten Stammtorwarts Tobias Stephan und trug mit einigen starken Paraden ebenfalls einen grossen Anteil zum Sieg bei. Die Tore für Zug erzielten mit Martschini, Everberg, Lammer, Suri und Albrecht fünf verschiedene Spieler, was für die Kaderbreite spricht.

Grossartige Stimmung

Nach der langen titellosen Zeit ist es verständlich, dass die Stimmung bei den Fans jeden Rahmen sprengte. Sowohl die rund 1600 Zuger Fans im Spielort Rapperswil, wie auch die rund 3000 Fans beim Puplic Viewing in der Bossardarena, sorgten für eine fantastische Atmosphäre und ein unvergessliches Erlebnis. Als die Spieler etwa zwei Stunden nach dem Spiel in der Bossardarena eintrafen, wurden sie von den Fans euphorisch empfangen und die Fangesänge hallten, bis tief in die Nacht hinein, durch die Arena. Es war zu spüren, wie viel der Cupgewinn dem Verein und den Fans bedeutet.

Gratulation

An dieser Stelle möchten auch wir von der Zuger Woche dem EVZ von ganzem Herzen gratulieren und hoffen, dass jetzt, da der Bann gebrochen ist, bald der zweite Meistertitel folgt. Vielleicht schon dieses Jahr? Die Voraussetzungen sind jedenfalls da. www.evz.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 6. Februar 2019, Seite 14 (24 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28