E-Paper - 06. Februar 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Vorprogrammiertes Chaos

Ab dem 13. Februar sorgt das Theater Unterägeri erneut für jede Menge Unterhaltung. Das Stück «Änte zum Aapfiff» überzeugt mit Witz, Spannung und jeder Menge Chaos.

Unterägeri Sebastian Weiler steht eine vielversprechende Karriere als Profifussballer beim FC Zürich bevor. Deshalb werden an einem frühlingshaften Vormittag der Präsident und der Trainer des Vereins im Hause Weiler erwartet, um den Vertrag zu unterschreiben. Zur gleichen Zeit wird die örtliche Kantonalbank überfallen die Flucht der beiden Täter führt sie auf das Grundstück der Weilers. Und als wäre dies noch nicht genug Aufruhr für einen solch bedeutenden Tag, möchte sich auch noch die Urlaubsvertretung des Hausmädchens vorstellen. Nun kann nur noch eine tiefgefrorene Ente zur richtigen Zeit für die Abkühlung der überhitzten Gemüter sorgen...

Quirliges Durcheinander

Das neue Stück des Theater Unterägeri lässt einmal mehr kein Fettnäpfchen aus und sorgt mit einem Haufen Chaos, Irrungen und Wirrungen für Spass und Spannung auf der Theaterbühne. Dabei werden nicht nur die Charaktere des Stückes zunehmend verwirrt, sondern auch die Zuschauer und bald stellt sich jeder die Frage: Wer ist jetzt wer?

Informationen

«Änte zum Aapfiff» wird vom 13. bis zum 23. Februar in der Ägerhalle in Unterägeri aufgeführt. Tickets und weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter der Seite www.theater-unteraegeri.ch.

PD/KG

Zuger Woche vom Mittwoch, 6. Februar 2019, Seite 26 (14 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28