E-Paper - 27. Februar 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Zeitgeist

Nerven bewahren

Von Christian Iten

Viele Touristen und eiskalte Temperaturen Martin befindet sich bei der Zugerberg-Talstation und wartet, bis die nächste Bergbahn losfährt. Plötzlich wird er von hinten angerempelt und zur Seite gestossen. Es war ein Japaner, der die Situation ausnützte und, natürlich unabsichtlich, ein Foto von Martin mit der Bergbahn machte.

Touristen schiessen gerne Urlaubsfotos und sind stets auf der Suche nach dem schönsten Sujet. Vor allem die Asiaten sind reisefreudig und besuchen gerne auch die Schweiz. Immer mit dabei: verständlicherweise die Kamera. Doch wenn sie zu knipsen beginnen, die Probleme ...

Klar ist es toll, ein Erinnerungsfoto vom Zuger Zytturm oder vom Seeufer zu schiessen. Wenn man dabei aber seine Umgebung nicht mehr wahrnimmt und ein Hindernis für Passanten darstellt, wird es problematisch.

Im Kanton Zug werden wir noch nicht von Touristen überschwemmt. Für den Moment. Doch das kann sich schnell ändern, wenn zum Beispiel im August das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest startet oder der Kanton Zug auf Tripadvisor vielleicht sogar als eines der Trendreiseziele 2019 beschrieben wird.

Nerven die Touristen wirklich oder sind wir in solchen Situationen vielleicht etwas zu «bünzlig»? Wie denken Sie über dieses Thema?

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. Februar 2019, Seite 3 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28