E-Paper - 27. Februar 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Vaterschaftsurlaubs-Initiative

Der Regierungsrat ist gegen einen indirekten Gegenentwurf zur Vaterschaftsurlaubs-Initiative, wie ihn die ständerätliche Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit vorschlägt. Damit hätte im Gegensatz zur Vaterschaftsurlaubs-Initiative, welche einen Urlaub von 20 Tagen fordert, ein zweiwöchiger Vaterschaftsurlaub finanziert durch das Erwerbsersatzgesetz eingeführt werden sollen. Der Regierungsrat vertritt die Meinung, dass mit der Einführung eines Vaterschaftsurlaubs die heutige Rollenverteilung zementiert und eine fortschrittliche Lösung, wie beispielsweise ein Elternurlaub, verunmöglicht wird. Zudem sind auch die veranschlagten Kosten von rund 224 Millionen Franken dazu in Relation zu ziehen.

PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. Februar 2019, Seite 37 (9 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Februar   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28