E-Paper - 13. März 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Zeitgeist

Alles wird gut ...

Von Christian Iten

Viele Menschen auf dieser Welt sind betrübt und sehen im Leben keinen Sinn mehr, weil sie von Schicksalsschlägen geprägt sind oder sie mit ihrem eigenen Leben nicht klar kommen. Ihr Alltag wirkt trist und grau, umso wichtiger ist es, dass diese Menschen immer wieder gegen das Schwarz-Weiss-Denken und Dasein ankämpfen, damit sie irgendwann wieder bereit sind die Farben im Leben zu erkennen.

Ein geeignetes Ventil dazu, ist die Natur. Durch sie lernt man sich selbst besser kennen. Man spürt und erlebt alles viel intensiver. Ein plätschernder Bach wirkt wie eine Melodie auf unsere Seele. Ein flatternder Schmetterling im Frühling erhellt unser/mein Gemüt. Es sind oft die kleinen Dinge, die unsere psychischen Leiden lindern.

Die Natur lädt unsere Batterien wieder auf und vermittelt unserem Leben einen neuen Sinn. Aber auch gute Freunde oder Familienmitglieder können eine grosse Stütze sein und tragen den seelisch Gestrandeten mit Liebe und Kameradschaft über die dunklen Abgründe des Lebens hinweg.

Manchmal reicht schon ein kleines Lächeln, auf der Strasse, im Klub oder im Ausgang, um die Alltagssorgen für eine kurze Zeit zu vergessen. Doch ganz egal wo man sich aufhält ob in der Natur, im Freundeskreis oder der Familie, Hauptsache, man fühlt sich wohl und geborgen. Denn dort wo unser Herz schlägt, ist auch unsere seelische Heimat, die uns Halt gibt und uns weiter bringt.

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 13. März 2019, Seite 3 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   März   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31