E-Paper - 01. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Flüchtlinge im Lernflügel neues Förderprogramm des Kantons

Pünktlich zum Inkrafttreten der Integrationsagenda Schweiz per 1. Mai 2019 erfolgte im Kanton Zug der offizielle Start eines weiteren Förderprogramms für Flüchtlinge und Asylsuchende des Lernflügels.

Zug Der neu eröffnete «Lernflügel» in der Asylunterkunft auf dem Areal des alten Kantonsspitals an der Artherstrasse in Zug, richtet sich an junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren mit Bleibeperspektive, die dort ein Zimmer bewohnen, schulisch oder beruflich weiterkommen, ein bestimmtes Lernziel erreichen wollen, oder Unterstützung bei den Hausaufgaben brauchen. Das sind gegenwärtig 32 Personen. Unterstützt werden sie von Studenten, Pensionären sowie deutschsprachigen Schülern der International School of Zug and Luzern (ISZL).

Fordern und Fördern

«Der Lernflügel ist ein weiteres Puzzleteil im Integrationsprogramm des Kantons», so Regierungsrat Andreas Hostetter. «Es orientiert sich am Grundsatz, der auch für Schweizer Jugendliche in Ausbildung gilt nämlich fordern und fördern. Dass sich nebst Erwachsenen auch Jugendliche der International School für die Zuger Flüchtlinge einsetzen, freut mich besonders», betont Hostettler. Weitere Informationen unter: www.zg.ch. PD/NS

Zuger Woche vom Mittwoch, 1. Mai 2019, Seite 7 (13 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31