E-Paper - 08. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Ja zur AHV-Steuervorlage: Zwei Fliegen mit einer Klappe

Die AHV-Steuervorlage vereint zwei wichtige und dringende Anliegen. Erstens sind die heute bestehenden steuerlichen Privilegien für international tätige Unternehmen nicht mehr länger akzeptiert und sie müssen angepasst werden. Mit der AHV-Steuervorlage werden gleich lange Spiesse für alle Unternehmen geschaffen. Die Attraktivität unseres Werkplatzes wird dadurch verbessert: Dank eines ausgeklügelten «Instrumentenkoffers» haben es die Kantone auch in Zukunft in der Hand, ihren Unternehmen attraktive Rahmenbedingungen zu bieten. Ich bin überzeugt, dass der starke Wirtschaftsstandort Zug davon zusätzlich profitieren wird. Zweitens ist es längst bekannt, dass die AHV infolge der demografischen Entwicklung jedes Jahr hohe Defizite schreibt. Mit einem Ja zur AHV-Steuervorlage am 19. Mai 2019 können Sie das wichtigste Sozialwerk der Schweiz zwar nicht vollständig sanieren. Dank einer jährlichen Finanzspritze von zwei Milliarden Franken gewinnen wir aber Zeit, um dieses langfristige Vorhaben seriös und in Ruhe in Angriff zu nehmen. Die AHV-Steuervorlage schlägt damit zwei Fliegen mit einer Klappe. Diese Chance müssen wir nutzen.

Vorstand der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Gesellschaft der CVP Kanton Zug

Zuger Woche vom Mittwoch, 8. Mai 2019, Seite 20 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31