E-Paper - 08. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Änderung des Asylgesetzes

Kanton Die Staatspolitische Kommission des Ständerates schlägt eine Änderung des Asylgesetzes vor, um Schutzbedürftige (Personen mit S-Status) beim Familiennachzug mit den vorläufig Aufgenommenen (Personen mit F-Status) gleichzustellen. Schutzbedürftige sollen nach der Gewährung des S-Status bis zur Zusammenführung der Familie ebenfalls eine Frist von drei Jahren abwarten müssen. Der Regierungsrat erachtet die Gleichstellung als sinnvoll und begrüsst die Gesetzesänderung.

Zuger Woche vom Mittwoch, 8. Mai 2019, Seite 22 (13 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31