E-Paper - 29. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Der Zytturm-Triathlon findet in diesem Jahr am 15. und 16. Juni statt. Die 26. Ausgabe des Triathlons in Zug bietet einige Neuerungen an Formaten, die mit den bewährten Rennen kombiniert werden.

Zug Eröffnet werden die Rennen des 26. Zytturm-Triathlons von den Kids (6-9 Jahre), die einen Plausch Duathlon bestreiten. Im Anschluss folgen die Schüler und Jugendrennen. Abschluss und Höhepunkt am Samstag ist der Zug Open Doppelsprint für alle Kategorien. Dabei absolvieren die Athleten zwei Triathlons hintereinander. Das bedeutet, dass es nach dem Laufen wieder ins Wasser geht und die drei Disziplinen ein zweites Mal in Angriff genommen werden. Die Distanzen sind aber kurz und es wird mit einer Siegerzeit von unter 25 Minuten gerechnet. Unter den Ranglistenbesten wird ein Preisgeld von 4'000 Franken aufgeteilt.

Triathlon mit integriertem Duathlon am Sonntag

Am Sonntag werden über 1'200 Athleten erwartet und es werden einige Neuerungen im Ablauf geboten. In diesem Jahr starten zuerst die ambitionierten Triathleten über die olympische Distanz zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr. Um 8.30 Uhr folgen dann die 2er und 3er Teams und eine Stunde später die Athleten über die Short Distanz. Beim diesjährigen Zytturm-Triathlon sind erstmals reine Männer Stafetten zugelassen und diese werden neben den Frauen und den Mixed Teams getrennt gewertet. Während die ersten Schwimmer etwa bei der 800 Meter Marke sein werden, starten um 8.10 Uhr die Duathleten in die erste 5-km-Laufrunde. Diese Rennkombination entstand in Gesprächen mit Swiss Duathlon, da in der Schweiz keine Duathlonrennen mit den klassischen Distanzen 10km-40km-5km veranstaltet werden und Zug genau diese Distanzen im Triathlon anbietet. Nach der ersten Laufrunde gliedern sich die Duathleten dann in den Triathlon ein und absolvieren die 40-km-Velorunde um den Zuger See gefolgt von der zweiten Laufstrecke.

Für die letzte Vorbereitung

Mit den Partnern Renato Balasso vom Laufshop Dynamix und Schwimmcoach Micky Tronczik werden am 5. und 11. Juni zwei Training Days angeboten. Das Angebot richtet sich nicht nur an Triathleten, sondern an alle, die ihre Lauftechnik verbessern oder etwas über das Schwimmen in offenem Gewässer dazulernen wollen. Aufgrund der diesjährigen Wassertemperaturen werden die Tage vor dem Zytturm-Triathlon für viele Athleten die ersten Trainings in offenen Gewässern sein. Nutzen Sie also noch schnell die Möglichkeit, mit einem Schwimmcoach die Sicherheit im See zurückzugewinnen oder erstmals neu aufzubauen. PD/MS

Zuger Woche vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 14 (18 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31