E-Paper - 29. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Militäreinsatz im Kantonsspital

Knapp 30 Armeeangehörige des Spitalbataillons 5 verstärken vom 22. bis 29. Mai 2019 im

Zuger Kantonsspital die Bereiche Pflege, Labor, Technik, Logistik, Hotellerie und Reinigung.

Baar Das Spitalbataillon 5 ist eines von vier Spitalbataillonen der Schweizer Armee und gilt als Milizverband mit hoher Bereitschaft, was bedeutet, dass das Bataillon ab Auslösung innert 48 bis 96 Stunden für den Einsatz bereit ist. Das Spitalbataillon 5 zählt 500 Angehörige, die zivile Spitäler in der Grundpflege entlasten können, sei es in der vorhandenen oder einer improvisierten Infrastruktur. Zusammen mit den Spitälern trainiert das Spitalbataillon 5 jährlich für den Ernstfall. Dabei geht es auf der Stufe der Soldaten um die praktische Arbeit in ihrer militärischen Funktion. Zusammen mit den Spitälern trainiert das Spitalbataillon 5 jährlich für den Ernstfall.

Göttikanton

Die Spitalsoldaten haben im Rahmen ihrer Rekrutenschule die Ausbildung zum Pflegehelfer SRK absolviert und in der Vorbereitung auf den Einsatz im Zuger Kantonsspital ihre Kompetenzen aufgefrischt. Nur wer die Abschlussprüfung bestanden hat, leistet auf einer Pflegestation Dienst. Der Kanton Zug ist der «Göttikanton» des Spitalbataillons 5 und pflegt, seit der Gründung des Bataillons 2004, gute Beziehungen zu «seiner» Einheit. Weiterführende Informationen zu diesem Einsatz siehe unter: www.spitbat5.ch

PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 2 (27 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31