E-Paper - 29. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Tag der offenen Hoftüre

Am 2. Juni 2019 findet der Tag der offenen Hoftüren statt. Dieser Anlass rückt die Schweizer Landwirtschaft mit ihren besonderen Qualitäten ins Bewusstsein der Schweizer Bevölkerung.

Cham/Steinhausen Auf den Höfen von Familie Rüttimann und Familie Iten läuft immer viel. Bei Familie Rüttimann in Cham werden Rinder, Kälber und Schafe gehalten. In Steinhausen halten Markus Iten und Vreny Nicolini eine Mutterkuhherde. Sie werden mit Futter, das auf den eigenen Betriebsflächen wächst, gefüttert. Auf beiden Betrieben kann im Herbst feines Obst von den Bäumen geerntet werden, Früchte, Gemüse und Beeren wachsen den ganzen Sommer lang. Damit Interessierte wissen, was auf einem Bauernhof passiert und wie die Lebensmittel aus der Erde auf den Tisch kommen, ermöglichen die beiden Familien am 2. Juni den Blick hinter die Kulissen. Dabei werden alle Sinne geweckt: Wie sieht der Traktor von innen aus? Wie fühlt sich eine Kälberschnauze an? Wie riecht das Heu, das die Rinder fressen? Wie werden Früchte und Gemüse angebaut und gepflegt? Wie wird Süssmost auf dem Bauernhof hergestellt? Wie schmeckt ein Rüebli frisch aus der Erde? Was sieht man, wenn man die Stalltür aufmacht? Die beiden Bauernfamilien freuen sich darauf, möglichst vielen Interessierten ihren Hof zu zeigen und brennende Fragen zu beantworten. Für alle ist vorgesorgt: Kinder-Aktivitäten, Degustationen und Produkte aus dem Hofladen werden angeboten.

Kontaktinfos

Der Tag der offenen Höfe findet am 2. Juni 2019, von 10 bis 17 Uhr statt. Die beiden Höfe, die sich im Kanton Zug daran beteiligen, sind: Familie Rüttimann, Enikerhof 1 Hünenbergstrasse 76, 6330 Cham. www.enikerhof.ch> und Markus Iten & Vreny Niccolini, Höfnerstrasse 42, 6312 Steinhausen, www.iten-hof.ch

PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 29 (51 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31