E-Paper - 29. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

meldung der woche

Gegen Abfallsünder!

Hünenberg Lydia Baumann aus Hünenberg und ihr Enkel folgten unserem Aufruf aus der Ausgabe vom 1. Mai: «Der Zuger Dreck muss weg». Sie sandten uns die beiden Bilder oben und einen Text dazu: «Schon seit Langem fallen mir die Blechdosen, Papierreste und sogar mit Abfall gefüllte Plastiksäcke entlang der Strasse auf. Und wenn ich mich mit meinem sechsjährigen Enkel einmal wöchentlich zum Spielen draussen aufhalte, ärgern wir uns beide über die vielen, auch noch so kleinen Papierecken von den Pausensnacks der Schulkinder und den vielen Zigarettenfiltern auf dem gedeckten Pausenplatz.

Fasszangen gekauft

Kurzerhand kaufte ich dann vor etwa zwei Jahren zwei Fasszangen bei Pro Senectute Zug. Seither laufen wir fast jeden Donnerstag durch Wohnquartiere, um das Schulhausareal oder Schlattwäldli/Maihölzliwaldgebiet und sammeln allerlei Güsel zusammen.

Gefüllte Taschen

Unsere Taschen sind meist gefüllt mit vielen Glasflaschen und Scherben sowie Aludosen, was meinem Enkel und mir immer wieder zu denken gibt. Wie gefährlich sind doch solche Teile für Mensch und Tier.

Vorschlag an Gemeinden

Ein Vorschlag an die Gemeinden des Kantons Zug von mir und meinem Enkel: Geben Sie jeder Person gratis eine Fasszange ab, damit vielleicht noch mehr Menschen in ihrer Freizeit unserem Beispiel folgen. Denn eines ist gewiss, es macht Spass in jedem Alter.»

Das nennen wir vorbildlich und hoffen, dass dieses Beispiel viele Nachahmer findet.

PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 7 (19 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31