E-Paper - 29. Mai 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Trends im Immobilienmarkt

Die Zuger Kantonalbank hat am Donnerstag, 23. Mai, zum alljährlich stattfindenden Anlass «Trends im Immobilienmarkt» eingeladen.

Zug Rund 110 professionelle Immobilienakteure besuchten am 23. Mai im Theater Casino Zug die Veranstaltung «Trends im Immobilienmarkt», die jährlich von der Zuger Kantonalbank organisiert wird.

Sehr viele Mietwohnungen

Patrick Schnorf, Partner und Leiter Research von Wüest Partner, erläuterte die neusten Zahlen zum Schweizer und zum Zuger Immobilienmarkt. Obwohl die Anzahl der leerstehenden Wohnungen schweizweit weiter steigt, werden weiterhin sehr viele Mietwohnungen gebaut. Dieser Trend wird sich 2019 fortsetzen. Trotz hoher Bautätigkeit bleiben die Preise bei den Eigentumswohnungen stabil; bei den Mietwohnungen sind sinkende Preise zu erwarten.

Wohnraum bleibt rar

Anders sieht es im Kanton Zug aus: Die Zahl baubewilligter Wohneinheiten ist rückläufig, die bereits sehr tiefe Leerstandsquote wird sich auch 2019 nicht erhöhen: Der Wohnraum bleibt rar die Nachfrage hoch. Beim Wohneigentum werden die Preise eher steigen, während die Mietpreise stabil bleiben. Daran wird sich laut Schnorf auch in naher Zukunft nichts ändern.

Bauen mit Holz im Trend

Bauen mit Holz hat an Bedeutung stark zugenommen sowohl in der Schweiz als auch über die Grenzen hinaus. Roger Diener, von den Diener & Diener Architekten, Basel und Berlin, zeigte an Beispielen aus seiner Arbeit, dass die Verwendung von Holz neue Wege in der architektonischen Gestaltung von Einfamilienhäusern bis hin zu Verwaltungszentren eröffnet. Auch aus ökologischer Sicht ist Bauen mit Holz sinnvoll, ist Diener überzeugt. www.zugerkb.ch/wohnenundfinanzieren. PD/CI

Zuger Woche vom Mittwoch, 29. Mai 2019, Seite 7 (17 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Mai   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31