E-Paper - 12. Juni 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Wanderung durch das «Chriesiland»

Sie wollen die blühenden Kirschbäume bestaunen? Dann machen Sie eine Wanderung durch den Kanton Zug.

Zug Eine Wanderung durch das «Chriesiland» lohnt sich immer, denn die blühenden Kirschbäume, die den Kanton Zug prägen, sind sehr eindrücklich. Den Interessierten bieten sich drei verschiedene Wanderrouten an.

Köstliche Kirschen

Die erste Wanderroute führt von Zug über Bröchli und den Freudenberg zurück nach Zug. Auf dem Weg sind die Kirschen von Oberwil zu bestaunen, die auf traditionellen Hochstammbäumen wachsen, und als die Köstlichsten im ganzen Kanton gelten.

Kirschkultur und Aussichten

Wem diese Wanderung zu kurz ist, kann von Zug aus über Oberwil und Walchwil nach Arth-Goldau wandern. Auf diesem Weg können die jahrhundertealte Kirsch- und Kastanienkulturen am Zugersee Ostufer bestaunt werden. Ausserdem bietet der Weg schöne Ausblicke auf den Zugersee und die nahen Berge, insbesondere die Rigi.

Zugerberg und Menzingen

Etwas mehr Steigung bietet die dritte Wanderroute. Sie startet in Zug und führt steil hinauf auf den Zugerberg. Von dort geht es über den Gubel nach Menzingen. Die Landschaft auf der Wanderung wird von Hochstammkirschbäumen geprägt und die Aussicht ist atemberaubend. PD/NS

Zuger Woche vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 18 (14 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30