E-Paper - 12. Juni 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Die Raiffeisenbank Zug eröffnet ihren Standort im Bahnhof Zug

Mit warmen Farben und wohnlicher Atmosphäre, so empfängt die Raiffeisenbank Zug ihre und Kunden am neuen Standort im Bahnhof Zug.

Stadt Zug «Worüber in Bankkreisen viel diskutiert wird, haben wir konsequent umgesetzt und die Räumlichkeiten den veränderten Kundenbedürfnissen angepasst. Entstanden ist eine Beraterbank, in der sich Kunden und Mitarbeitende willkommen und wohlfühlen sollen und auch werden,» erklärt Matthias Brunner, Vorsitzender der Bankleitung.

Transparent durch und durch

Banken haben ihre Kunden noch vor wenigen Jahren in meist grossen und kühlen Schalterhallen empfangen. Davon hat sich die Raiffeisenbank Zug radikal verabschiedet. Denn die Bankenbranche ist im Umbruch. Auch der Zahlungsverkehr verändert sich. Ganz selbstverständlich bezahlen die meisten Leute heute mit Kreditkarten, Handys und über Onlinedienstanbieter.

Komplexe Belange

«Heute verzichten rund 87 Prozent der Kunden auf Dienstleistungen im Bargeldbereich. Im Gegenzug steigt die Nachfrage nach persönlichen Kontakten bei komplexen finanziellen Belangen. Mit unserem neuen Beratungskonzept nehmen wir das veränderte Kundenverhalten auf und schaffen insbesondere Zeitressourcen für persönliche Begegnungen und Beratungen umrahmt von einem wohnlichen Ambiente», erklärt Rahel Grob, Mitglied der Bankleitung und Verantwortliche für den Markt & Vertrieb.

Beratungen

Standortleiter Sascha Holtz ist mit seinem Team nach Vereinbarung von Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr für persönliche Beratungsgespräche für die Kunden da. Spontane Besuche sind an den gleichen Wochentagen von 10 bis 11.30 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr möglich.

PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 2 (14 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30