E-Paper - 12. Juni 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Schweizer Hotellerie

Tourismus Die Hotellerie in der Schweiz verzeichnete in der touristischen Wintersaison (November 2018 bis April 2019) insgesamt 16,7 Millionen Logiernächte und damit das beste Ergebnis seit der Wintersaison 2007/2008. Gegenüber der Vorjahresperiode wurde eine Zunahme von 0,7 Prozent (+117'000 Logiernächte) registriert. Die ausländische Nachfrage wuchs um 1 Prozent (+83'000) auf insgesamt 8,8 Millionen Logiernächte. Die inländische Nachfrage stieg leicht. Mit einem Plus von 0,4 Prozent (+34'000) erreichte sie ein Total von 7,9 Millionen Logiernächten. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Zuger Woche vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 22 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30