E-Paper - 12. Juni 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

«Tanzen ist für mich Freiheit - es ist eine Lebenskraft»

Von Dany Kammüller

Name: Sonja Mutter

Beruf: Geschäftsführerin

Wohnort: Hünenberg

Interview Sonja Mutter gründete vor 20 Jahren die Matchless School of Dance & Arts. Was damals klein begann, mauserte sich mit den Jahren zur bekanntesten Zentralschweizer Tanzschule. Sie traten an unzähligen grossen Events auf, so auch jedes Jahr an der Zuger Messe. Ihr Können ist einmalig. Wenn «Matchless» «on the Road» ist, sind die Lokale voll. Nun, in diesem Jahr feiert diese aussergewöhnliche Tanzformation am 16. Juni im Chamer Lorzensaal und am 26. Oktober an der Zuger Messe ihr Jubiläum mit einer spektakulären Show, die ein wahrer Tanzfreund nicht verpassen darf. Mehr darüber erfahren Sie im folgenden Interview.

Sonja Mutter, 20 Jahre «Matchless»! Wow, da kann man nur gratulieren. Wenn du heute zurückblickst, würdest du etwas ändern?

Nein, ich würde nichts ändern. Denn aus jeder Schwierigkeit oder Niederlage bin ich und das Unternehmen gewachsen. Und alles Schöne, was zum Glück überwiegt, nehme ich dankbar an.

Was fasziniert dich ganz persönlich am Tanzen?

Tanzen ist für mich Freiheit. Es ist eine Lebenskraft, welche durch die Adern pulsiert und sich einen Weg nach aussen bahnt. Ich liebe es besonders in der Natur mit Worship Musik zu tanzen. Einfach für mich und Gott.

Das Tanzbusiness hat sich extrem verändert. Welche Art zu tanzen war vor 20 Jahren angesagt und welche ist es heute?

Als ich vor 20 Jahren meinen ersten Tanzworkshop gab, wollten alle einfach Freestyle tanzen, um sich im Ausgang leichter bewegen zu können. Tanzen sollte Spass machen. Heute merke ich durch die Medien einen Hang zur Perfektion. Ich denke, wir als Matchless konnten all die Jahre unsere Freude an der Bewegung im Vordergrund halten und zusätzlich die Bewegungsqualität erhöhen.

Wenn du jeweils ein neues Programm auf die Beine stellst, woher nimmst du die Ideen für die Musik und die Choreographien? Und wie lange arbeitet ihr an einem solchen Programm?

Im Januar setze ich mich mit meinen engen Mitarbeiterinnen Tamara und Fabienne zusammen. Tamara ist jene, welche den Markt erforscht und schaut, was zusammengestellt werden könnte. Ich berücksichtige die Kundenwünsche und Fabienne bringt ihren Wissensschatz ein. So tauschen wir uns zu Beginn eines neuen Programms aus. Die Erstellung mit Musiksuche etc. dauert etwa ein bis zwei Monate. Danach geht es an die Planung, die Umsetzung, Choreographie und das Training. Im Ganzen sind dies dann etwa sechs bis acht Monate.

Matchless feiert am 16. Juni im Chamer Lorzensaal und 26. Oktober an der Zuger Messe mit einer tollen Show das Jubiläum. Kannst du unseren Lesern schon ein wenig verraten, was sie erwartet?

Die Jubiläumsshow heisst «Dreams Wenn Träume wahr werden.» Es ist eine Geschichte von 20 Jahre Matchless, in der 220 Schüler und die Tänzerinnen der «Tanzagentur.ch» mitwirken. Aufgeteilt in zwei unterschiedliche Showblöcke wird das Publikum in die Welt des Tanzes, der Aerial und Pole Artistic entführt. Wir freuen uns sehr auf die explosiven, hippen, Magic Shows.

Was gefällt dir am Kanton Zug?

Herzliche Menschen, tolle Infrastruktur, ausgewogenes Verhältnis zwischen Natur, Wohnlandschaft und Industrie. Als ich 2001 in den Kanton Zug zog, bewohnte ich zuvor schon einige Kantone. Doch es gab keinen Ort, an dem ich mich so Zuhause fühlte wie hier. Für mich ist Zug Heimat.

Und zum Schluss, sag, was du willst.

Ich bin einfach unsagbar dankbar für das Geschenk «20 Jahre Matchless» und die tollen Menschen an meiner Seite. So ermutige ich jeden zu träumen und Schritte zu wagen, denn Träume können wahr werden! Be matchless sei einzigartig! Die Shows im Chamer Lorzensaal beginnen jeweils um 15 und 19 Uhr. Tickets im Vorverkauf sind erhältlich auf der Matchless Homepage siehe unten.

Zuger Woche vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 28 (13 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30