E-Paper - 12. Juni 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Schweiz/Zug Das von der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention organisierte nationale Projekt «Experiment Nichtrauchen» thematisiert die gesundheitlichen Risiken des Rauchens während eines halben Jahres in den Oberstufenklassen. Schweizweit nahmen im aktuellen Schuljahr mehr als 2308 6. bis 9. Klassen teil; 1588 davon haben erfolgreich abgeschlossen. Von den 93 teilnehmenden Klassen aus dem Kanton Zug haben erfreulicherweise auch 71 erfolgreich abgeschlossen. Ziel ist, dass Klassen ohne Rauchende weiterhin rauchfrei bleiben. In Klassen mit einem Anteil von maximal zehn Prozent Rauchenden zu Projektbeginn sollen nach den sechs Monaten keine zusätzlichen Schüler rauchen.

1186 Botschafter

Von den 1521 Zuger Schülern, die am Wettbewerb teilnahmen, sind 1186 rauchfrei geblieben. Von den 71 erfolgreichen Klassen waren 66 reine Nichtraucherklassen. Das ist eine äusserst erfreuliche Nachricht.

Erfolgreiche Klassen geehrt

«1186 Jugendliche, die ein starkes Zeichen setzen und sagen: 'Wir wollen nicht rauchen!'», betont Olivier Favre, Abteilungsleiter Kinder- und Jugendgesundheit beim Amt für Gesundheit. Einmalig in der Schweiz war auch heuer die Preisübergabe, mit der die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug am Freitag, 7. Juni, alle beim Projekt «Experiment Nichtrauchen» erfolgreichen Zuger Klassen ehrte. Fabienne Bamert moderierte die Veranstaltung auf dem Landsgemeindeplatz Zug, bei der 24 Klassen aus acht Zuger Gemeinden anwesend waren. Die Preise wurden von Gesundheitsdirektor Martin Pfister und EVZ-Spieler Dominik Schlumpf übergeben. Die Zuger Band «Weibello and the Gang» und der Comedy-Star «Gabirano» feierten die erfolgreichen Klassen. > Seite 3

Motivationsspritze

Für Regierungsrat Martin Pfister habe das «Experiment Nichtrauchen» und das Engagement der Zuger Schüler eine Wirkung über die Preisverleihung vom Freitag hinaus: «Der heutige Tag kann auch für alle erwachsenen Raucher Motivation sein, ihr Verhalten zu überdenken und aufzuhören es ist nie zu spät.» Alle Schüler, die zum ersten Mal dabei waren, erhielten speziell kreierte Sportsäcke. Klassen, die das zweite Mal dabei waren, erhielten 150 Franken. 13 Klassen, die zum dritten Mal dabei waren erhielten einen Beitrag von 300 Franken für eine gemeinsame Aktivität.

300 Franken. Unter allen erfolgreichen Klassen in der Schweiz wurden zudem Reisegutscheine verlost. Dabei gewannen vier komplette Nichtraucher-Klassen einen Reisegutschein im Wert von 500 Franken. www.zg.ch/gesund PD/DK

Zuger Woche vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 3 (15 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juni   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30