E-Paper - 24. Juli 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Badespass in Unterägeri

Von Christian Iten/KG

Die Zuger Badis laden heuer wieder ein, ins kühle Nass zu springen und sich zu erfrischen. Doch was haben unsere Badeanstalten zu bieten? In unserer Sommerserie nehmen wir verschiedene Zuger Badis unter die Lupe. Der Start macht diese Woche das Strandbad Lido in Unterägeri.

Zuger Badis Eingebettet im Schatten kleiner Waldgruppen mit Linden und anderen Laubbäumen liegt das Strandbad in Unterägeri. Die Anlage erstreckt sich über eine Fläche von rund 10‘000 Quadratmetern und bietet einen schönen Blick auf die Alpen und den Ägerisee.

Erfrischung im kühlen Nass

Die Badi bietet für alle eine kühlende Lösung sowohl für Schwimmer, als auch für Nichtschwimmer Der Bademeister behält vom Steg aus stets den Überblick > Seite 3 auf den Sprungturm und den Bereich für Schwimmer. Doch auch in den anderen Zonen des Strandbads sieht er gelegentlich nach dem Rechten.

Spass für die Kleinen

Die Badi in Unterägeri bietet eine schöne Voralpenkulisse in lauschiger Lage mit viel Schattenplätzen unter Laubbäumen. Das ans Ufer grenzende Schilf rundet das idyllische Bild ab. Die zwei Stege sind für Schwimmer, Stand Up Paddler (SUP) und «Böötler» vorgesehen. Zudem laden der Spielplatz und ein Planschbecken die Kleinen zu Spiel und Spass ein.

Genügend Platz für die Gäste?

Das Strandbad bietet eine grosse Liegewiese und im Aussenbereich einen sehr grossen Parkplatz. Das wird sehr geschätzt, da man bequem mit dem Auto ganz nah ans Strandbad fahren kann.

Wenige Sportangebote

Für die sportliche Ertüchtigung gibt es im Strandbad ein Beachvolleyballfeld, das kostenlos genutzt werden kann. Die offizielle Belegung kann online unter der Seite www.badi-aegeri.ch nachgesehen werden. Ein Tischtennistisch steht im Eingangsbereich zur Nutzung bereit. Des weiteren werden Lagerplätze für SUP's angeboten.

Restaurant und Kundenservice

Für das leibliche Wohl werden dem Besucher im Badirestaurant Glacés, Getränke und kleinere Snacks wie Pommes Frites, Salatteller sowie diverse Erfrischungsgetränke, alkoholisch und nicht alkoholisch, angeboten. Lokale Produkte, wie das Ägeritaler Hofglacé, runden das kulinarische Angebot ab. Wenn man das Personal für anderweitige Anliegen benötigt, kann man sich stets im Badirestaurant melden. Dort hat man stets ein offenes Ohr für allfällige Vorschläge.

Verzicht auf Plastik

Die Nachhaltigkeit wird im Strandbad Lido in Unterägeri gross geschrieben. Das Besteck und die Teller bestehen nicht aus Plastik, sondern aus Metall, beziehungsweise Keramik. Das Strandbad verwendet auch keine Plastikröhrchen mehr; diese bestehen nun aus Zuckermasse. Der Verzicht auf Plastik wird so gut wie möglich umgesetzt.

Sporadische Events

Veranstaltungen im Strandbad Lido werden sporadisch und witterungsabhängig durchgeführt. Wer eine Veranstaltung oder einen Anlass organisieren möchte, darf sich gerne beim Team des Strandbads Lido Unterägeri melden.

Ordentlich und sauber

Die Sanitäranlagen je zwei Toiletten und Duschen für Frauen und Männer sind sehr sauber und werden relegmässig gereinigt. Auf der gepflegten Liegewiese befinden sich zahlreiche Abfalleimer zur ordnungsgerechten Entsorgung jeglichen Mülls.

Geöffnet bis Mitte September

Die Badesaison im Strandbad Lido dauert in der Regel von Mitte Mai bis Mitte September. Von 9 Uhr morgens bis 20 Uhr abends ist der beaufsichtigte Badebetrieb im Gange, wobei die Zeiten je nach Witterung abweichen können. Ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten ist das Strandbad frei zugänglich, jedoch ohne Badeaufsicht. Die Haftung unterliegt den Badegästen.

Bus, Auto und Velo

Das Strandbad Lido ist sowohl mit dem öffentlichen Verkehr (Bus), als auch mit dem Auto erreichbar. Ab der Bushaltestelle Unterägeri, Seefeld, erreicht man das Strandbad zu Fuss über die Lidostrasse in circa zehn Minuten. Beim Strandbad stehen auf einer grossen Wiese eine Vielzahl Parkplätze bereit. Auch für Zweirädern steht ein ausreichender Platz zur Verfügung.

Eintrittspreise

Ein Tageseintritt kostet für Erwachsene fünf Franken, Kinder von 6 bis 16 Jahren bezahlen 2.50 Franken und Studenten 3.50 Franken. Es gibt keine Gruppenpreise, dafür erhält der Gruppenleiter freien Eintritt.

Fazit

Das Strandbad Lido bietet für alle seine Besucher etwas und achtet dabei vor allem auf die Ordnung und auf die Nachhaltigkeit. Die schöne, gut erreichbare Lage mit lauschigen Schattenplätzen und die Sauberkeit sind überzeugende Argumente für einen Badibesuch in Unterägeri. Zudem bietet die Badi mit ihrer tollen Lage ein wunderschönes Panorama. In Sachen Sportangebot und Events hätte das Lido jedoch noch Luft nach oben.

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 24. Juli 2019, Seite 1 (23 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Juli   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31