E-Paper - 28. August 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Lättich: Ein Bad für alle Sinne

Von Nicola Schuler

Der Sommer neigt langsam sein Haupt und der Herbst naht in grossen Schritten. Höchste Zeit also um unsere Sommerserie über die Badeanstalten zu einem Ende zu bringen. Den Abschluss machen wir mit dem Schwimmbad Lättich in Baar.

Baar Das Lättich in Baar ist, zusammen mit dem Ägeribad in Oberägeri, die grösste und kompletteste Badeanlage im Kanton Zug. Hier gibt es sowohl ein Hallen- als auch ein Freibad.

Beliebtes Freibad

Im Sommer erfreut sich insbesondere das Freibad grosser Beliebtheit. Zum Angebot gehören unter anderem verschiedene Wasserbecken für (Nicht-) Schwimmer, eine grosse Liegewiese und eine Grillstelle. Der Aussenbereich des Lättich ist äusserst > S 3

kinderfreundlich und bietet den ganz Kleinen zum Beispiel einen Spielplatz an. Doch auch wer Action mag, ist hier nicht am falschen Ort. Ein Sprungturm sowie eine Wasserrutschbahn sorgen für Nervenkitzel.

Erholung im Innenbereich

Nicht nur der Aussen-, sondern auch der Innenbereich hat so Einiges zu bieten. Hier gibt es vom Kinderplansch- bis zum Sportbecken alles. Wer Erholung sucht, findet im Hallenbad verschiedene Angebote: einen entspannenden Whirlpool, Massagedüsen, Solarien und ein Dampfbad. Also alles in allem ein breitgefächertes Wellnessangebot.

Zwei Bademeister im Sommer

Im Sommer gibt es hier zwei Bademeister. Diese pendeln jeweils abwechselnd zwischen dem Hallen- und Freibad. Während des Betriebs der Rutschbahn ist zudem noch eine weitere Person im Einsatz.

Sportliche Veranstaltungen

Nebst dem normalen Badebetrieb gibt es hier auch Kurse und Veranstaltungen. Die Kurse werden ausschliesslich von der Schwimmschule Baar angeboten und durchgeführt. Doch auch der örtliche Schwimmverein ist in der Badi aktiv und organisiert unter anderem sportliche Veranstaltungen wie zum Beispiel Schwimmwettkämpfe.

Gut erreichbar

Das Schwimmbad Lättich liegt neben dem Fussballplatz des FC Baar und ist gut an das ÖV-Netz angeschlossen (Linie 3 und 31). Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, stehen bewirtschaftete Parkplätze zur Verfügung.

Unterschiedliche Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Badeanlage variieren je nach Wochentag und Jahreszeit. Das Freibad wird jeweils ab dem 3. Montag im September geschlossen und öffnet nach der Wintersaison am 30. April. Genaue Angaben zu den Öffnungszeiten finden Sie im Internet: www.baar.ch

Angemessene Preise

Die Preise im Lättich sind angesichts des Angebotes durchaus gerechtfertigt. Für einen Einzeleintritt zahlt ein Kind (6 bis 16 Jahre) 4.50 Franken und ein Erwachsener (ab 16 Jahren) 9 Franken. Nebst dem Einzeleintritt kann man auch ein 10er-Abonnement sowie Monatskarten für drei, sechs oder zwölf Monate lösen. Eine Vergünstigung auf den Einzeleintritt gibt es für Gruppen ab zehn Personen. Die detaillierten Preisangaben finden Sie ebenfalls auf der Webseite der Gemeinde Baar.

Konkurrenz fürs Lättich?

Mit der Eröffnung des Ägeribades im September 2018 erhielt das Lättich einen neuen Konkurrenten. Auf Anfrage erzählte uns Gemeindeschreiberin Andrea Bertolosi, dass es tatsächlich einen Rückgang bei der Besucherzahl gibt. Von Januar bis Juli 2019 gab es im Lättich rund 227'000 Eintritte, in der gleichen Zeitspanne im Vorjahr waren es 240'000. Ob der Grund dafür das Ägeribad ist, sei jedoch schwierig zu beurteilen. Die Gemeinde geht davon aus, dass rund ein Drittel des Rückganges damit zusammenhängt und zwei Drittel mit dem schlechten Wetter. Besonders hohe Besucherzahlen gibt es im Lättich an Tagen, bei denen das Thermometer auf über 30 Grad steigt.

Schlechtbewertetes Restaurant

Das Restaurant Delfin befindet sich innerhalb der Anlage und stillt den Hunger vieler Besucher. Betrieben wird das Restaurant von Coop und bietet ein grosses, vielfältiges Angebot an. Dennoch sind laut Googlebewertungen nicht alle Besucher mit der Verpflegung und der Bedienung zufrieden. Von schlechtem Essen und miesem Personal ist hier die Rede. Gemäss Andrea Bertolosi ist dies der Gemeinde Baar bewusst. Auf Anfrage sagte Sie uns: «Wir stehen diesbezüglich mit der Betreiberin vom Restaurant Delfin (Coop) in Kontakt.»

Fazit

Das Lättich in Baar ist äusserst beliebt, daran konnte auch die Eröffnung des Ägeribades on Oberägeri nichts ändern. Sauberkeit und eine gepflegte Anlage werden hier gross geschrieben und die Badegäste fühlen sich wohl. Verbesserungspotenzial gibt es einzig im vom Coop betriebenen Restaurant Delfin. Wichtig in diesem Bereich ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Gastrobetrieb.

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 28. August 2019, Seite 1 (20 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   August   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31