E-Paper - 30. Oktober 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Das Leben eines Zuger Berufsfischers

Von Nicola Schuler

Der unverwüstliche Berufsfischer Marcel Wismer (73) ist aus dem Zuger Altstadtmarkt eigentlich nicht mehr weg zudenken. Nach vielen Jahren wird er sich jedoch am 2. November mit einem feinen Apéro verabschieden.

Zug Der Zuger Altstadtmarkt erfreut sich in der Bevölkerung grosser Beliebtheit. Ein ganz besonderer Mann, der diesen Markt mitgeprägt hat, ist Marcel Wismer aus Buonas. Der Berufsfischer überzeugt die Besucher seit Jahren mit seinem frischen und vielfältigen Angebot. Doch auch am 73-Jährigen geht die Zeit nicht ohne Spuren vorbei. Am 2. November wird er sich mit einem grossen Trara vom Zuger Altstadtmarkt verabschieden.

Langjährige Erfahrung

Wir haben uns mit Marcel Wismer getroffen und über seine Leidenschaft für das Fischen gesprochen. Der 73-jährige, sympathische Herr weiss viel zu erzählen > Seite 3 und man hört ihm an, dass ein leidenschaftliches Feuer in ihm brennt. Bereits als etwa 16-Jähriger habe er mit den Netzen seiner späteren Schwiegermutter, ihr längst verstorbener Mann war Fischer, gefischt. 1974 machte er schliesslich sein Hobby zum Beruf. Die selbst zubereiteten Fische verkaufte er sowohl in seinem «Lädeli» in Buonas, als auch an verschiedenen Märkten. Ausserdem bietet er jeweils am Ostermarkt, an der Zuger Chilbi sowie am Adventmarkt seine selbst gemachten und mittlerweile legendären Fischknusperli an.

Begabter Handwerker

Marcel Wismer ist aber nicht nur ein talentierter Fischer, er ist auch ein begabter Handwerker. Sage und schreibe fünf Fischerboote hat er selbst hergestellt. Eines davon hat es sogar bis in den Locarnersee geschafft, worauf er sichtlich stolz ist. Das modernste, erzählte er uns, verfügt gar über eine Kabine, was insbesondere in der kalten Jahreszeit ein grosser Vorteil sei.

Problematische Kosten

Darauf angesprochen, ob es früher einfacher war vom Fischen zu leben, gab er keine direkte Antwort. Er selbst sei schon immer auch noch anderen Jobs nachgegangen, um über die Runden zu kommen. So habe er zum Beispiel beim Umbau von mehreren Häusern mitgeholfen. Insbesondere die gestiegenen Lebenshaltungskosten würden die Berufsfischer heute vor Probleme stellen. «Meiner Meinung nach sollten Fischer subventioniert werden, wie die Bauern», fügte er hinzu. Ein weiteres Problem sei der kontinuierliche Rückgang des Fischbestandes im Zugersee, der seit dem Jahr 2000 zu beobachten sei. 2019 hingegen ist, überraschenderweise, wieder mal ein sehr gutes Jahr. Auch im Vergleich mit den Fängen vor der Jahrtausendwende. Am meisten fängt Marcel Wismer Felchen gefolgt von Zuger Rötel. Die unliebsamsten Gäste sind für ihn Krebse; diese machen nämlich die Netze kaputt. Was bei einem Preis von 450 Franken pro Stück teuer zu stehen komme.

Wohnmobil und Fasnachtswagen

Gerührt erzählte er uns, dass er seinen Stand und die interessanten Gespräche mit den Kunden am Zuger Altstadtmarkt sicher vermissen werde. Jedoch wolle er in seinem Leben nicht nur Fischen, sondern auch noch andere Dinge machen. Dazu gehöre zum Beispiel das Reisen durch die Schweiz mit seinem Wohnmobil oder das Fasnachtswagenbauen. Dieses Jahr baue er mit seiner Fasnachtsgruppe ein grosses Wikingerschiff. Sein «Lädeli» sowie den Fischknusperliwagen wird er jedoch weiterhin betreiben.

Würdiger Nachfolger

Ganz auf frische Fische müssen die Besucher des Altstadtmarktes allerdings nicht verzichten. Wie der 73-Jährige uns mitteilte habe er einen Nachfolger. Dabei handle es sich um die Seefischerei Zwimpfer aus Sempach. Dieser sei bereits an vielen Märkten vertreten und habe ein grosses, qualitativ hochstehendes Angebot. Ihm war es wichtig, bei der Wahl des Nachfolgers auf die Bedürfnisse der Gäste des Altstadtmarktes Rücksicht zu nehmen. Wenn auch Sie den Buonaser Fischer, Marcel Wismer, verabschieden möchten, erweisen Sie ihm am 2. November 2019 die Ehre mit einem Besuch am Zuger Altstadtmarkt.

redaktion@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 30. Oktober 2019, Seite 1 (15 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   Oktober   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31