E-Paper - 27. November 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

zugs narr…

Klappe, die Zweite

Ui, ui, ui, der Hünenberger Gemeinderat sitzt einmal mehr auf einem Pulverfass. Der neuste Streich der wütenden Bürger aus Hünenberg See ist eine weitere Interessengemeinschaft. Nach der IG Zythusareal, gibt es nun nämlich auch noch die IG Park+Ride/Ökihöfe Hünenberg. Mich an diesem «Narrzissmus» auszulassen, bereitet mir natürlich eine besondere Freude.

Streitpunkt ist und bleibt die Entwicklung des Zythus-Areals. Für die bevorstehende Gemeindeversammlung am 9. Dezember wurden dazu gleich sechs Interpellationen eingereicht. Neben dem Konflikt um die geplante Überbauung, sorgt nun auch noch der Ökihof für rote Köpfe. Die Gemeinde plant nämlich eine neue Entsorgungsstelle im Gebiet Schlatt, ziemlich mittig zwischen dem See und dem Dorf. Dazu würden aber die beiden Ökihöfe beim Zythus und an der Zentrumstrasse geschlossen werden. Die neu formierte Bürgerbewegung findet diese Idee jedoch gar nicht toll. Nur noch eine einzige Entsorgungsstelle? Und dann noch auf einem Flecken neben der Autobahn, der ohne Auto nur schwer zu erreichen ist? Klar, für die getroffenen Hunde, die am lautesten bellen, wäre die neue Entsorgungsstelle nicht mehr direkt vor der Haustür. Doch hat sich auch schon mal jemand überlegt, dass in der Gemeinde mit knapp 9000 Einwohnern, dafür andere Bürger direkt nebenan wären und zum Entsorgen kein Auto mehr bräuchten?

Weiter ist für die neue IG unverständlich, wieso der Gemeinderat den Wert des bestehenden Platzes bei der S-Bahn-Station partout nicht erkennt. Ich als Narr kann dazu lediglich sagen: Auf die Imbissecke kann ich kulinarisch ganz gut verzichten, da gehe ich lieber ins Rialto oder zur CreaBeck. Dort gibt es übrigens auch Toiletten, wenn ich mal ganz dringend muss. Und meine «Verschnaufpause» verbringe ich ganz ehrlich lieber am See als in der sogenannten grünen Oase auf einem Bänkli direkt neben der Hauptstrasse.

Tja, so driften die Meinungen eben auseinander. Aber das ist ok, wir leben schliesslich in einer Demokratie. Und ich als Narr, habe bekanntlich grossen Spass daran, noch ein bisschen mehr Öl in solch hitziges Feuer zu giessen! Ich bin jedenfalls schon ganz gespannt auf das Feuerwerk an der Gemeindeversammlung.

narr@zugerwoche.ch

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. November 2019, Seite 18 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30