E-Paper - 27. November 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Stadt Zug bleibt kinderfreundlich

Am 20. November erhielt die Stadt Zug erneut die UNICEF-Auszeichnung «Kinderfreundliche Gemeinde» für die Jahre 2020 bis 2023.

Zug war 2016 die erste Gemeinde des Kantons Zug, welche die Auszeichnung der «Kinderfreundlichen Gemeinde» anstrebte und nach einem umfangreichen Evaluationsverfahren auch erreichte. Nach vier Jahren bestätigt nun die Rezertifizierung das erfolgreiche Engagement für die spezifischen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen.

Erfreute Stadträtin

Stadträtin Vroni Straub-Müller, Vorsteherin des Bildungsdepartements, zeigte sich anlässlich der Urkundenübergabe sehr erfreut: «Diese Rezertifizierung ist kein Selbstläufer und ist uns auch nicht einfach in den Schoss gefallen. Der Einsatz aller Beteiligten hat sich gelohnt. Nun gilt es, weiterhin am Ball zu bleiben, es gibt noch einiges zu tun!»

Da geht noch mehr

Die Fachjury von UNICEF Schweiz und Liechtenstein attestiert Zug gute Noten, ortete aber auch Verbesserungsmöglichkeiten. Das Thema Kinderfreundlichkeit sei immer noch in einer Sensibilisierungsphase und es sei weiterhin nötig, Energie und Ressourcen in Informationen zum Thema zu investieren.

www.stadtzug.ch PD/KG

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. November 2019, Seite 26 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30