E-Paper - 27. November 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Briefliche Stimmabgaben

Hünenberg Am 2. Wahlgang der Ständeratswahlen vom 17. November haben 99 Prozent der Stimmenden brieflich gewählt. Dies ist die höchste bisher je erreichte Quote. Nur gerade 30 Stimmberechtigte gaben ihre Stimme persönlich an der Urne ab. Insgesamt mussten 57 briefliche Stimmabgaben aus formellen Gründen für ungültig erklärt werden. Der meiste Ungültigkeitsgrund war einmal mehr die fehlende Unterschrift.

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. November 2019, Seite 6 (3 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30