E-Paper - 27. November 2019
Zuger Woche
E-Paper - Auswahl
E-Paper - Ansicht
 
 

Generalversammlung Fasi-Gesellschaft

Die Baarer Fasnächtler haben mit der Generalversammlung der Fasnachtsgesellschaft die Räbefasnacht 2020 lanciert. Verdiente Fasnächtler wurden geehrt und der designierte Räbevater begrüsst.

Baar Das Wichtigste zuerst: Die knapp 100 anwesenden Baarer Fasnächtler haben an der Generalversammlung der Fasnachtsgesellschaft vom 22. November im Gemeindesaal Baar der Durchführung der Räbefasnacht 2020 zugestimmt.

Tolle Premiere

Für eine Premiere sorgte die Vergabe der Silbernadel an Andrea Andermatt. Sie ist die erste amtierende Räbemutter, der diese Ehre zu Teil wurde. Natürlich durfte auch ihr Mann, Räbevater Erich II. Andermatt, auf die Bühne des Gemeindesaals treten und zum Räbevolk sprechen. Er blickte auf eine erlebnisreiche und farbenfrohe Fasnacht zurück.

Verlust im letzten Jahr

Dass die Feier bis weit nach Mitternacht dauerte und eifrig konsumiert wurde, wird die Finanzchefin Andrea Burri freuen. Die «Räbe-Fasnacht» wies nämlich im vergangenen Vereinsjahr einen Verlust von gut 4000 Franken auf. Die Fasnachtsgesellschaft ist finanziell jedoch nach wie vor Gesund.PD/NS

Zuger Woche vom Mittwoch, 27. November 2019, Seite 6 (4 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE

 
 

<   November   >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30